Sehr geehrte Kunden,

 

in bestimmten Fällen darf eine Massage garnicht, oder nur eingeschränkt durchgeführt werden.

 

 

Hierzu zählen:

 

Gefäßerkrankungen, Venenleiden, Krampfadern, Thrombosen, chronische Erkrankungen, Herz/Kreislaufbeschwerden, Hautkrankheiten, Wirbelsäulen/Bandscheibenschäden.

 

In der Schwangerschaft ist Vorsicht geboten, es kann - wenn überhaupt -  nur eingeschränkt massiert werden.

 

Bitte weisen Sie uns auf ev. gesundheitliche Probleme hin, wir erfragen dies aber auch Routinemäßig vor jeder Behandlung.